Auf „Nummer Sicher“ mit LaSi Drucken

informReinhard Wienke entwickelt clevere Lösungen zur Ladungssicherung

Vor gut einem Jahr hat Reinhard Wienke sich seine Berufserfahrung im Bereich Ladungssicherung zu Nutzen gemacht und im TECHNOPARK Kamen seinen eigenen Fachhandel für Ladungssicherung gegründet. Er bietet Ladungssicherungssysteme für Transporter, Kleintransporter, Vans und Pkw-Kombimodelle an. Die Kunden bekommen bei Transporter-LaSi aber nicht nur Standard-Lösungen geboten. Reinhard Wienke sicherte sich schon während der Gründungsphase seines Unternehmens den Gesamtvertrieb für ein neues Ladungssicherungsprodukt, den Abdeckrahmen AR 3010 der W & S Engineering GmbH. Durch den Rahmen werden Abdecknetze überflüssig, das Be- und Entladen geht wesentich schneller. Inzwischen hat Wienke auch eigene Ladungssicherungsnetzte für Transporter aufgelegt, die auf die unterschiedlichen Fahrzeuggrößen abgestimmt sind. Eine seiner neuen Eigenproduktionen ist ein sogenanntes Transporter-LaSi-Set. Es besteht aus einem Koffer, zwei Spanngurten für Pkw bzw. Transporter, vier flexiblen Kantenschützern, einer Antirutschmatte und einem Infoheft. Seit Kurzem ist Reinhard Wienke auch offizieller Einbaupartner für die sogenannten „Multi-Cab“-Doppelkabinen. Durch diese Trennwände entsteht in einem Transporter mit drei Sitzen eine Doppelkabine mit sechs Sitzen. Seit kurzer Zeit ist Wienke auch als Berater für Ladungssicherung im Lasiportal gelistet (www.lasiportal.de).

Quelle: In.Form Veröffentlichung der WFG Dezember 2012